089 - 74 80 95 95
       Waldfriedhofstrasse 54
       Alle Kassen
089 - 76 77 44 54
       Gollierstrasse 47
       Alle Kassen

Zeolithe = Fake news?

Zeolithe werden heute zur Entgiftung von Innen angepriesen. Überall werden sie beworben: in Reformhäusern, Apotheken, bei Heilpraktikern  und sogar bei manchen Ärzten. Diese aluminiumhaltigen Kieselsäurepulver sollen laut Hersteller die Leber, die Niere und den Magen-Darm-Trakt entgiften und entlasten. Wirklich?

Zeolithe - unbedenklich oder nicht

Klinoptilolithe gehören zur Gruppe der Zeolithe-Minerale. Diese kommen in Vulkangebieten vor. Zeolithe haben eine poröse Struktur und haben somit die Eigenschaft, Stoffe aufzusaugen und zu binden. Sie werden als Zusatzstoffe in Waschpulvern benutzt (um Kalkablagerungen vorzubeugen) oder z.B. auch in Katzenklos (um Gerüche zu binden). Als Futtermittelzusatzstoff verbessert es die Rieselfähigkeit  von Futtermitteln für Kühe.

Zeolithe sind Nahrungsergänzungsmittel oder Medizinprodukte

Zeolithe sind keine Arzneimittel, sondern laufen auf dem Markt unter den Begriffen Nahrungsergänzungsmittel oder Medizinprodukt. Deswegen muss ihre Wirksamkeit nicht belegt werden. Eine pharmakologische Wirkung oder ein gesundheitlicher Vorteil ist somit nicht verpflichtend nachzuweisen.

Es wird oft berichtet, dass Zeolithe für Menschen unschädlich sind, da sie angeblich nicht resorbiert werden. Eine Studie an Milchkühen ergab erhöhte Blut-Aluminiumwerte nach Fütterung mit Zeolithe. Untersuchungen durch staatliche Lebensmittelbehörden haben sogar erhöhte Bleiwerte nachgewiesen.

Zeolithe – aktuell keine Studien zur Unbedenklichkeit

Zeolithe - unbedenklich oder nicht

Die Hersteller behaupten diese Produkte seien harmlos. Aber solange es keine evidenzbasierten Studien gibt, die eine Unbedenklichkeit beweisen, sagen andere Experten es ist Vorsicht geboten. Detox und Entgiftung klingt so gesund. Es wäre schön, wenn es tatsächlich ein Wunderpulver geben würde, welches giftige Stoffe aus dem Körper absorbiert. Eine medizinische Entgiftung durch sogenannte Detox-Pulver bleibt somit wohl vorerst ein Traum.

Die Wiener Ernährungsberaterin Ursual Vybiral  schlägt vor „ Hirn einschalten, (wenn nötig) Lesebrille aufsetzen und sich eigenverantwortlich darum kümmern, was man zu sich nimmt.“ So leicht kann es sein!

 

Quellen:

Alexa Höber: Giftiges Blei in Nahrungsergänzungsmitteln: 15.02.2016, NDR.de
Anna-Maria Wallner und Johannes Perterer: Entgiften gibt´s nicht, Die Presse, Print-Ausgabe 21.02.2016
Ursula Lang: Klinoptilolith: Heilmittel oder Humbug? Pharmazeutische Zeitung, Ausgabe 26/2012
EFSA- Journal 2007: Scientific Opinion of the FEEDAP Panel: Opinion of the scientific Panel on additives and products used in animal feed on the safety of  Zeolite
Zeolithe: Wirkung zur Entgiftung fragwürdig, Medizin-transparenz.at, 31.03.2017