089 - 74 80 95 95
       Waldfriedhofstrasse 54
       Alle Kassen
089 - 76 77 44 54
       Gollierstrasse 47
       Alle Kassen

Multiresistente Keime

Multiresistente KeimeNeueste Untersuchungen haben gezeigt, dass multiresistente Keime nicht nur ein Problem in Krankenhäusern sind. Bäche, Badeseen und Flüsse sind laut einer NDR Recherche von Februar 2018 auch damit belastet. Der Bericht zeigt, dass das Auftreten dieser Keime durch den Antibiotika–Einsatz in der Massentierhaltung hervorgerufen wird. Das Abwasser von Krankenhäusern scheint auch eine Quelle zu sein.

Neue Keime auf dem Vormarsch

Die problematischen Bakterien waren  jahrelang die sogenannten MRSA Stämme (Methicillin-resistente Staphylococcus-aureus).  Inzwischen sind andere Keime auf dem Vormarsch, die MRGN-Stämme (Multiresistente gram-negative Erreger). Harnwegsinfekte, Lungenentzündungen, Meningitis, Durchfall oder Sepsis können durch diese Bakterien hervorgerufen werden.  Gesunde erkranken im Normalfall nicht, gefährdet sind Patienten, die immunsupprimiert sind oder die durch Krankheit oder hohes Alter geschwächt sind.

Quellen:
Pharmazeutische Zeitung: 163 JG, 15.2.2018
NDR online