089 - 74 80 95 95
       Waldfriedhofstrasse 54
       Alle Kassen
089 - 76 77 44 54
       Gollierstrasse 47
       Alle Kassen

Expertenrat: Immunglobulin-G-Tests sind unnötig

LebensmittelunverträglichkeitenBereits seit Jahren werden sogenannte Immunglobulin-G-Tests oder kurz IgG-Tests beworben, mit denen sich Lebensmittelintoleranzen aufspüren lassen sollen. Diese Tests untersuchen bestimmte Antikörper die vom Körper produziert werden, wenn Lebensmittel mit unserem Darm in Kontakt kommen. Aufgrund der Ergebnisse sollen dann Patienten ihre Ernährung umstellen. Aber das ist der falsche Weg laut Experten der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

IgG-Ergebnisse können fehl leiten

Nach ihrer Meinung ist das Vorhandensein von IgG-Antikörpern lediglich ein Ausdruck der physiologischen Immunantwort des Menschen nach Kontakt mit Nahrungsmittelbestandteilen. Daher informieren die Experten, dass die Ergebnisse eines IgG-Tests keine Aufschlüsse darüber geben, ob tatsächlich eine Unverträglichkeit vorliegt. Im schlimmsten Fall stellt ein Patient aufgrund der Testergebnisse seine Ernährung um. Dadurch wird meist seine Lebensqualität beeinträchtigt. Die Experten warnen sogar davor, dass eventuell Mangelerscheinungen auftreten können (Vitamine oder Mineralstoffe).

Das raten die Ernährungsexperten

Eine Nahrungsmittelintoleranz bzw. eine Lebensmittel-Hypersensitivität (Überempfindlichkeit) kann nur durch eine ausführliche Anamnese, Symptomtagebuch, Eliminationsdiät und kontrollierte Provokation diagnostiziert werden! Die Ernährungsexperten nennen die IgG-Tests sogar sinnlos und teuer, da die Tests zwischen 100 und 500 Euro kosten.

laboruntersuchungIgG-Tests nicht mit IgE-Test verwechseln!

Die IgG-Tests sollen nicht mit den Immunglobulin E (IgE) Tests verwechselt werden. IgE-Untersuchungen sind sinnvoll und lebensnotwendig um wirkliche Nahrungsmittelallergien und nicht Intoleranzen nachzuweisen! Diese Untersuchungen werden von Allergologen durchgeführt und bei begründetem Verdacht von den Krankenkassen erstattet.

Quellen:

Deutsche Gesellschaft für Ernährung
Cara Care – Reizdarm.one
IGeL-Monitor Medizinische Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS)